Startseite   |   Login   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Intra.NET
 
Bild: Udo UrbanFoto: C. SeefeldFoto: C. SeefeldFoto: C.SeefeldFoto: C. SeefeldBild: Udo UrbanFoto: REG Petruschke-JuhreBild: Udo Urban
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Stellenausschreibung Kinder- und Jugendkoordinator*in

Allgemeines:

Bei der Stadt Rheinsberg ist ab sofort die Stelle als

Kinder- und Jugendkoordinator*in (m/w/d)

mit 30 Wochenstunden befristet bis zum 31.12.2022 zu besetzen.

 

Sie haben Lust mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten, Projekte mit ihnen zu entwickeln und diese umzusetzen, ein ansprechendes Konzept für die Mitwirkung und Beteiligung unserer jungen Generation auf die Beine zu stellen und unsere Stadt kind-und jugendgerecht zu gestalten?

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Analyse, Planung, Entwicklung und Koordinierung verschiedener Angebote der Kinder- und Jugendarbeit:
  • Konzipierung und Weiterentwicklung von Angeboten u.a. Konzeption zur Jugendarbeit in der Stadt Rheinsberg, verbunden mit der Planung von Vorhaben, welche die Interessen von Kindern und Jugendlichen berühren,
  • gemeinsame Entwicklung, Organisation, Koordination, Begleitung und Durchführung von Aktionen, Veranstaltungen und Projekten zur Freizeitgestaltung mit Partnern.
  • bestehende Netzwerke und Angebote vor Ort bündeln sowie Durchführung von regelmäßigen Netzwerk- und Arbeitstreffen (u.a. Leitung und Moderation der AG „Kinder, Jugend und Familie“):
  • regionale und überregionale Absprachen mit Verbänden, Vereinen, Institutionen, Trägern der Jugendhilfe sowie weiteren Akteuren der Jugendarbeit,
  • Zusammenarbeit mit relevanten Partnern zur Verbesserung der Lebensbedingungen und Freizeitangeboten,
  • enge Kooperation mit den Akteuren der Jugendarbeit, Schulen, Kitas sowie weiteren Institutionen,
  • Aufbau der kommunalen Präventionskette.
  • AnsprechpartnerIn, InteressenvertreterIn, BeraterIn, UnterstützerIn und VermittlerIn für die Kinder und Jugendlichen der Stadt Rheinsberg,
  • inhaltliche Begleitung des Sozialraumbudgets entsprechend der Richtlinie zur Förderung der offenen Kinder und Jugend(sozial)arbeit des Landkreises OPR,
  • Wahrnehmung der Öffentlichkeitsarbeit u.a. Social Media, Erarbeitung und Pflege eines Veranstaltungskalenders,
  • Vertretung der Kommune nach außen,
  • Partizipation und Beteiligung:
  • Auf- und Ausbau von Beteiligungsprozessen und -strukturen innerhalb der Kommune,
  • Organisieren und Durchführen von generationsüberreifenden Dialogen,
  • Unterstützung bei der Beteiligung und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen.
  • Finanzakquise sowie Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln für die Kinder-und Jugendarbeit.

 

Unsere Anforderungen:

  • abgeschlossene Ausbildung als Diplom-SozialarbeiterIn/-pädagogIn (FH), Bachelor oder Master in der Fachrichtung Soziale Arbeit oder als sozialpädagogische Fachkraft mindestens mit Fachschulabschluss (staatlich anerkannte/r Erzieher/in), verbunden mit einer dem Aufgabenbereich entsprechenden Zusatzqualifikation,
  • hohes Maß an Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Offenheit, ein sicheres Auftreten sowie gute Kommunikations-, Team-und Konfliktfähigkeit,
  • Organisationsgeschick, Flexibilität, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft auch an Wochenenden und in den Abendstunden,
  • sicherer Umgang mit Informationstechniken und sozialen Medien sowie mit gängigen Office-Anwendungen,
  • Erfahrungen in der Netzwerkarbeit und Moderation,
  • Kenntnisse/Erfahrungen/Interesse an partizipativen Prozessen,
  • Führerschein Klasse B.

 

Wir bieten:

  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit,
  • tarifgerechte Vergütung inkl. Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Altersvorsorge,
  • ein qualifiziertes und dynamisches Team,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der bestehenden Gleitzeitregelung.

 

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des TVöD VKA Sozial- und Erziehungsdienst und wird mit der Entgeltgruppe S11b vergütet. Schwerbehinderte (bitte Nachweis beifügen), werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung ausschließlich auf dem Postweg mit aussagekräftigen Unterlagen, Betreff: „Kinder- und Jugendkoordinator*in“, bis zum 25. Juni 2021 an: Stadt Rheinsberg, Hauptamt, SG Personal, Seestraße 21, 16831 Rheinsberg. Aus Umweltschutzgründen bitten wir Sie, auf die Übersendung von Bewerbungsmappen, Schnellheftern und Klarsichthüllen zu verzichten.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens verbleiben die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber/innen bis zum 31. August 2021 in der Personalstelle und werden danach vernichtet. Im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren anfallende Kosten werden nicht erstattet. Bei Rückfragen können Sie sich gern an Frau Schlesinger unter 033931/55 104 wenden.

Kontakt:
Stadt Rheinsberg
Seestraße 21
16831 Rheinsberg

Telefon (033931) 55 0
Telefax (033931) 55 250

E-Mail E-Mail:
www.verwaltung.rheinsberg.de

Mehr über Stadt Rheinsberg [hier].



Interaktiver Stadtplan
Sprechzeiten

 

Persönliche Besuche

sind derzeit nur

nach vorheriger

Terminabsprache möglich.

Unsere Ansprechpartner*innen

sind unter den gewohnten

Telefonnummern und

Mailadressen für Sie da.

Sprechzeiten:

Dienstag

9:00 - 12:00 Uhr und

13:30 - 17:30 Uhr

Donnerstag

9:00 - 12:00 Uhr und

13:30 - 16:00 Uhr

Infos & Hinweise

Coronavirus

Ratsinformationssystem

Allris

Maerker
b3b587fa3b
Tourist-Information

TI